Ski-Club Bremerhaven > Winterfreizeiten > Ski Alpin > Reiseberichte > Les Menuires / Frankreich 2018

tl_files/allerlei/bilder/menuires01.jpg

Ski-Fahrt Frankreich 2018 nach Les Menuires
19.01. - 28.01.2018

Es hat uns erwischt….
Als Neulinge wurde uns die Ehre übertragen, eine kurze Beschreibung der diesjährigen Fahrt nach
Frankreich zu schreiben. Es ist aber keine große Sache, denn wir sind froh, auf diesem Wege einen
kleinen Teil zu dieser tollen Organisation beizutragen.
Die diesjährige Fahrt führte in das schöne Les Menuires im Skigebiet Les 3 Vallée.
Aber jetzt von Anfang an:
Wir trafen uns am Freitag um 21:00 am Skikeller des Skiclubs. Bereits ab diesem Zeitpunkt spürte
man die Erfahrung vieler Teilnehmer und der Organisatorin Susanne Roggenkamp.
Es fanden sich zahlreiche helfende Hände, die die gesamten Skiausrüstungen aus dem Skikeller
holten und am Bus bereitstellten. Nachdem sich der Busfahrer an der einen Seite des Busses mehr
beaufsichtigend als selber tätig mit dem Verstauen befasste, übernahmen wir auf der anderen Seite
die Initiative und verstauten die Skiausrüstungen und diverse Gepäckstücke im Bauch des Busses.
Der Bus war dank vieler Helfer trotzdem pünktlich um 22:00 gepackt und konnte Abfahren.
Zunächst fuhren wir auf die Autobahn Richtung Cuxhaven. Cuxhaven??? Egal,… schnell korrigiert,
kann ja mal passieren. Danach immer laufen lassen.

Eine problemlose Fahrt, die sich als angenehmer herausstellte, als im Vorfeld erwartet (zu mir: gute
190cm mit langen Beinen… Ein Bus ist nicht meine erste Wahl für Reisen, aber alles super! Dank der
kreisenden Weinflaschen konnten die Meisten sogar sehr gut schlafen.)
Bis nach Alberville in Frankreich war auf der Fahrt nicht ein Körnchen Schnee zu sehen.
Wird es eher ein Wanderurlaub? Weit gefehlt! Bereits nach ein paar Höhenmetern der Alpen war
alles weiß. Es schneite sogar so stark, dass am Bus Schneeketten aufgezogen werden mussten – ein
großes Dankeschön an unsere tatkräftigen Männer Mischa und Alex, die die Schneeketten
aufgezogen haben, denn der Busfahrer konnte mit diesen Dingern nicht allzu viel anfangen.
Dank dieser beiden sind wir gut in unserer schönen Unterkunft angekommen.
Nach der Ankunft wurden wir bereits von den Privatfahrern empfangen. Die gesamte Gruppe packte
schnell an, so dass das Gepäck blitzschnell in der Unterkunft untergebracht wurde.
Zur Unterkunft: ein sehr schönes, gepflegtes Haus mit hervorragend ausgestatteten 8-Personen-
Wohnungen, die mit jeweils 6 Personen belegt wurden. Jede Wohnung war in drei Schlafzimmer,
zwei vollwertigen Bädern, einer Wohnküche und einem Balkon aufgeteilt.
Nach der Ankunft machten sich die einzelnen WG´s erst einmal ans Einräumen und kochen.
Am Sonntag kam der lang ersehne erste Skitag. Die Teilnehmer trafen sich um PUNKT 09:30 vor dem
Skikeller zur Besprechung.
Danach ging es unter der Leitung unser fantastischen Guides Uwe, Jürgen und Detlef (zunächst in
ausgelosten) Gruppen das erste Mal auf die Pisten. Das Wetter zeigte sich noch nicht von seiner
besten Seite, denn durch Schneeregen und tiefhängende Wolken waren die Bedingungen noch nicht
optimal.
Nach einem gemütlichen, dem Wetter entsprechenden Einfahren am Vormittag, traf man sich zu
einer gemeinsamen Pause auf der Hütte. Hier wurden alle Skifahrer nach Können und Neigung in die
Gruppen für die Woche eingeteilt. Für mich -als absoluter Anfänger- ging es ab dem Nachmittag in
der „Wellnessgruppe“ unter der Leitung von Detlef weiter.
Im Laufe des Montags ging der Schneeregen in reinen Schnee über, und die Temperaturen fielen.
In gleichem Maße, wie sich das Wetter besserte, verbesserten sich auch unsere Skikenntnisse
(an dieser Stelle geht ein großer Dank von mir an Uschi Stern, die sich meiner annahm und mir quasi
Einzelunterricht gab).
Am Abend lud die WG von Uschi, Detlef, Petra, Andreas, Franz Martin und Erhard eine geniale 70er-
Jahre Schlager- und Tequila-Party. Die Stimmung in der WG war ausgelassen, und die kuschelige
Tanzfläche war immer gut gefüllt.
In der Nacht zum Dienstag klarte der Himmel sternenklar auf und der Morgen begrüßte uns mit
strahlendem Sonnenschein. Es folgte ein Skitag, der keine Wünsche offen ließ: weicher Neuschnee
des Vortages, gut präparierte breite Pisten und bestes Wetter….
Am Abend trafen wir uns alle zu einem gemeinsamen Käse-Raclette- Essen in einem nahe gelegenen,
sehr schönen Restaurant. Ein gelungener Abend mit tollen Gesprächen und super Essen!
Ein Teil von uns setzte den Restaurantbesuch tanzend in einer Disco fort.
Mittwoch war der (wohl verdiente) freie Tag der Guides. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an
unsere erfahrenen und geduldigen Guides!

Am Donnerstag zeigte sich das Wetter ebenfalls von seiner besten Seite. Die Abfahrten konnten im
prallen Sonnenschein genossen werden. Und auch der von unseren Guides organisierte Glühwein-
Abend konnte bei bestem Wetter draußen im Schnee zelebriert werden.
Am Freitag, leider der letzten Skitag, kosteten alle Gruppen die Pisten nochmals komplett aus und
versuchten alles abzufahren, was in der Woche bis jetzt nicht geschafft wurde…
…bei 630 Pistenkilometern im Skigebiet Les 3 Valleè ein aussichtsloses Unterfangen. Aber es wurde
alles gegeben. Bei der letzten Abfahrt des Urlaubs verschlechterte sich das Wetter erneut, und es
begann zu schneien. Wir haben also die beste Zeit erwischt und einen rundum tollen Urlaub
verbracht. Ein ganz, ganz großes Lob an Susanne, die mit Ihrer Erfahrung und viel Engagement eine
tolle Freizeit organisiert hat.
Am Abend haben wir, dank der Organisation von Sabine, Detlev, Silke, Jörg, Hagen und Udo, unser
Rückreise-Gepäck minimieren können: Alles muss weg! Also landeten alle restlichen Getränke und
Leckereien auf den Tisch – bereit zur Vernichtung in bester Gesellschaft.

Nachdem am Samstagmorgen alle ihre Wohnungen geräumt und blitzeblank übergeben haben,
wurde der Bus schnell gepackt, und die Fahrt startete auf direktem Weg in Richtung Heimat.
Am Sonntagmorgen sind wir nach 18 Stunden alle gesund und mit tollen Eindrücken eines
wunderschönen Urlaubs zurück in Bremerhaven angekommen.
Hach, wenn ich den Bericht jetzt so schreibe, möchte ich sofort wieder los…
@ Susanne: Wann startet noch die nächste Tour? Ich würde mich freuen, wieder dabei sein zu
dürfen, um mit tollen Menschen einen wundervollen Ski-Urlaub zu verbringen.

Euer
Alexander Heinemann

 

Ski-Fahrt Frankreich 2018 nach Les Menuires